NEUIGKEITEN

November 2021

ENDLICH kann ich Euch mein neues Buch zeigen. Es heißt „Geblieben – Eine geistreiche Freundschaftsgeschichte“ und ist bei Lehmanns Media erschienen. Am 15. November zieht es in die Buchhandlungen ein und man kann es seit heute überall vorbestellen. Diesmal ist meine Geschichte übrigens ziemlich unblutig, obwohl sie mit Nasenbluten anfängt.

UM WAS GEHT ES ALSO?

Freddy stirbt 1986 bei einem Unfall und hängt seitdem auf unerklärbare Weise als einsamer Geist in seinem Haus fest und langweilt sich … zu Tode! 😉 33 Jahre später zieht Waldemar ein, der als pensionierter Prof. Dr. med. dent. so gar nicht dem Klischee entspricht. Freddy kann sich nicht bemerkbar machen und beobachtet Waldemar auf Schritt und Tritt, der mit vielen modernen Geräten eingezogen ist, die Freddy nicht versteht. Stellt Sony jetzt auch Küchengeräte her?, fragt er sich und denkt an seinen geliebten Walkman, als Waldemar einen merkwürdigen Würfel mit dem bekannten Firmenschriftzug in die Küche stellt. Und was hat es mit dem kleinen schwarzen Kasten auf sich, den Waldemar ständig in seiner Gesäßtasche mit sich herumträgt? Fragen über Fragen! Dann geschieht ein Unglück (Nein! Ich spoilere hier nichts!) und Freddy kann plötzlich mit Waldemar in Kontakt treten. Der alte Mann und der unsichtbare Geist lernen sich kennen. Zwischen den beiden entsteht eine innige Freundschaft. (Stellt Euch mal vor, Ihr hättet einen unsichtbaren Kumpel an Eurer Seite! Was man da alles anstellen könnte … 😂) Mit Erstaunen lernt Freddy also durch Waldemar die Welt von heute kennen. Niemals hätte er geglaubt, dass der Menschheit nach der Explosion der Challenger und dem Reaktorunfall von Tschernobyl in seinem Sterbejahr noch bahnbrechender technischer Fortschritt gelingen könnte. Aber er findet auch, dass die Musik von damals besser war, wenngleich er bei Helene Fischer auf Youtube ins Staunen kommt, was allerdings weniger mit ihrer Sangeskunst zu tun hat. In Freddy wächst der Wunsch, das Haus verlassen zu können, um die neue Welt zu er“leben“. (Denkt selbst mal darüber nach, was sich in den letzten 33 Jahren alles geändert hat. Wenn man seit 1986 geschlafen hätte und jetzt erst wieder wach werden würde, dann fiele einem die Kinnlade … Na, Ihr wisst schon!😉) Auch möchte Freddy die Umstände seines viel zu frühen Todes verstehen und seine Liebsten noch einmal sehen. Aber er hängt im Haus fest … Und dann gibt es in der Geschichte noch eine Zimmerpflanze – eine riesige Yucca-Palme. Welche Rolle die in meiner Geschichte spielt, das erzähle ich Euch in dieser rasanten Roadstory. 😍

Ich habe mich sooo sehr darauf gefreut Euch dieses Kinderbuch zu zeigen, was von Steffi und mir am 15. November in die Buchhandlungen kommt.

UM WAS GEHT ES?

In einer Buchhandlung rutschte vor vielen Jahren ein wunderbares Buch hinter ein Regal und musste fortan ein einsames Leben fristen. Bis es, bedeckt vom Staub der Jahrzehnte, von einer kleinen Maus gefunden wird.

Das Buch möchte unbedingt gelesen werden und die Maus versucht auf sehr optimistische Weise, den sehnlichsten Wunsch des Buches zu erfüllen. Und dann ist da noch Tim, der im Getümmel des Weihnachtsmarkts seine Mama verloren hat. Aber was der mit alledem zu tun hat, das kann natürlich noch nicht verraten werden.

Meine Freundin Steffi und ich haben dieses Buch zusammen erstellt. Obwohl Steffi als Kinderbuchillustratorin sonst nur Bilder für Kinderbücher malt, hat sie diesmal sogar geschrieben. Und zwar die Geschichte des Buches, was verstaubt unter dem Regal liegt. Ich habe die Geschichte geschrieben, wie dieses Buch entdeckt wird. Aber illustriert habe ich diesmal auch sehr viel, worauf ich mega stolz bin! Wenn Ihr etwas herunterscrollt, zeige ich Euch einen kleinen Ausschnitt meiner ganzseitigen Illustrationen in dem Buch.

Hier also ein kleiner Einblick in meine Illustrationen aus dem Buch. Es war mir ein Fest und es hat so viel Spaß gemacht sie zu zeichnen!

Und wieder einmal gibt es eine neue von mir illustrierte Northeim-Karte in der Buchhandlung Grimpe von mir. Diesmal eine weihnachtliche Klappkarte.

Oktober 2021

So ungefähr sah diesen Monat mein Schreibtisch aus! Die Zwei Buchprojekte befinden sich nun aber im Druck. Bis man jedoch die Druckfreigabe erteilen kann,  gibt es immer noch sehr viel zu tun und irgendwie hatte ich ganz zum Schluss echt Schwierigkeiten in meinem Chaos durchzusteigen! Aber: Zusammen mit ganz tollen Verlagsmitarbeitern und meiner Freundin Steffi hat das letztendlich alles hervorragend geklappt und auch sehr viel Spaß gemacht. Und jetzt heißt es: Geduld haben und warten! Warten könnte ich eigentlich ganz gut, wenn ich mehr Geduld hätte …

Nächsten Monat darf ich endlich alles verraten! 🙂

September 2021

Den September habe ich dafür genutzt, meinen ersten Zeichentricktrailer für meinen ebenfalls im November erscheinenden Roman zu erstellen. Hier ein sehr kleiner Ausschnitt des riesigen von mir gemalten Bilderarchivs für den 58 Sekunden langen Werbefilm. Mehr kann ich leider noch nicht verraten. 

August 2021

Hier male ich gerade eine kleine Maus auf meinem Tablett, die zum im November erscheinenden weihnachtlichen Kinderbuch von meiner Freundin Steffi und mir gehört. Ja, ich habe diesmal nicht nur geschrieben, sondern auch eine Menge illustriert. Und meine Freundin Steffi, die sonst nur illustriert, hat auch viel geschrieben. Aber natürlich hat sie auch gemalt. Viel mehr als ich! Überraschung! 🙂

Juli 2021:

Nun ist es da! Das Mandala-Malbuch mit 50 Northeim-Motiven. Diesmal habe ich ein Buch „gemalt“ und weniger geschrieben, weil es ein Ausmalbuch ist. Die Idee für dieses Projekt stammt von Tobias Janus, der es auch wieder im Verlag der Buchhandlung GRIMPE herausgebracht hat. Wir freuen uns riesig über Eure positive Resonanz zu dem Buch! 

Und eine Northeim-Postkarte gibt es jetzt in der Northeimer Buchhandlung GRIMPE auch von mir zu kaufen. Vielleicht fragen sich nun einige, wie das mit dem Schreiben von Büchern zusammenhängt. Das will ich Euch gern erklären: Ich habe neben dem Schreiben von Büchern ein Studium zur staatlich geprüften Grafikdesignerin begonnen. Seit einiger Zeit schon gestalte ich als Maja Malaris (www.maja-malaris.de) in diesem Bereich für Verlage und Autoren Buchcover. Weil ich für dieses Studium viel illustrieren muss, habe ich mir ein Grafiktablett angeschafft, auf dem ich wunderbar malen kann. So kam Tobias auf die Idee, dass ich doch auch mal eine Postkarte von Northeim gestalten könnte, die er in das Kartensortiment seiner Buchhandlung aufnehmen könnte. Voilà! Da ist sie!

😉

Juni 2021:

Was für ein toller Monat! Wieder einmal kann ich noch nicht sehr viel verraten, aber zusammen mit der Buchhandlung Grimpe aus Northeim ist etwas tolles entstanden. Gerade befindet es sich im Druck und wir freuen uns schon sehr darauf es demnächst präsentieren zu können! 

Mai 2021:

99+1 Mandalas für Erwachsene zum Ausmalen

Mein erstes komplett von mir selbst erstelltes Malbuch ist auf dem Markt. Und wer genau hinsieht, der wird bemerken, dass auf dem Cover nicht mein Name steht. Mit diesem Buch beginne ich ein neues Leben unter anderem als Maja Malaris. Ich habe meinen Beruf als Zahntechnikerin aufgegeben und werde fortan neben dem Schreiben von Büchern auch Buchcover für Verlage und Selfpublisher unter diesem Pseudonym anbieten und entwerfen. Wenn Du magst, dann besuch mich doch mal auf  www.maja-malaris.de.

April 2021:

Ein Malbuch für Erwachsene entsteht

Da ich neben dem Schreiben noch viele andere Hobbys, wie zum Beispiel das Malen und Zeichnen pflege, war es schon immer ein Traum von mir ein eigenes Malbuch auf den Markt zu bringen. Es ist bereits alles im Kasten und im Mai wird dieses Malbuch erhältlich sein. Ich freue mich schon wahnsinnig darauf es zu präsentieren! Außerdem sind weitere Neuigkeiten an dieses Malbuch geknüpft, die ich aber noch nicht verraten kann. ;-)

März 2021:

DTDNSDGAIMDSN … ???

Das Theater der Nacht sucht den goldenen Abendstern im Mondlicht des südniedersächsischen Nachthimmels. Und ich bin irgendwie dabei … Darüber freue ich mich sehr!

Februar 2021:

Streng geheimes Kinderbuchprojekt beim Verlag abgegeben.

Meine Freundin Stephanie Stickel und ich haben ein neues Kinderbuch entstehen lassen und es rechtzeitig beim Verlag abgegeben, damit es im Oktober 2021 erscheinen kann. Pssst! Streng geheim!  Stephanie ist übrigens Illustratorin für Kinderbücher. 😉

Januar 2021:

Nach dem Buch ist vor dem Buch!

Am 20. Januar 2021 habe ich ein neues Manuskript zu einem Freundschaftsroman beendet. Ich kann natürlich noch nicht viel verraten, aber es geht diesmal ziemlich „geistreich“ zu …

November 2020:

Das zweite Urteil

Ab sofort überall im Buchhandel erhältlich

Auf einem alten Dachboden in der Weender Straße in Göttingen werden historische Aufzeichnungen eines Lohnschreibers aus Hannover aus dem 19. Jahrhundert gefunden. Das alte Schriftstück berichtet sehr ausführlich über das Leben und Wirken des als letzten in Hannover ansässigen Scharfrichters Christian Schwarz, der tatsächlich gelebt hat. Der Leser erfährt in der Erzählung, dass das Volk in Hannover den Scharfrichter meidet, da sein Tun als höchst unrein gilt. Gleichzeitig wird er bei Vollstreckung des Urteils auf dem Schafott bei öffentlichen Hinrichtungen vom Volk aber umjubelt und sorgt stets für Volksfeststimmung unter den Zuschauern beim Ausführen des grausamen Urteils mit seinem Schwert, wenn der Kopf des Delinquenten mit nur einem Hieb abgeschlagen ist und fällt. Obwohl er düster aussieht, ein Hüne an Gestalt ist und dieses furchtbare Amt ausführt, ist er aber auch – wie sich im Verlauf der Geschichte herausstellt – ein Mensch mit Herz. 

Jahre nach dem Fund dieser alten Aufzeichnungen erschüttert eine Mordserie Südniedersachsen. Die Getöteten sind allesamt Verbrecher, die ihre Strafe bereits abgesessen haben. Es scheint jedoch jemanden zu geben, dem die verbüßten Strafen nicht hoch genug sind. Er will ein „zweites Urteil“ und tötet seine Opfer auf die selbe Art, wie diese zuvor gemordet haben.

Andreas Behrends, Richter am Landgericht Göttingen, erkennt schnell, dass er es gewesen ist, der die Urteile gegen die nun Ermordeten gesprochen hat. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt – steht auch sein Leben auf dem Spiel?

Der historische Teil des Scharfrichters und die in der heutigen Zeit spielende Geschichte des Serienmörders laufen auf sehr geheimnisvolle Weise zusammen. Wie kamen die alten Aufzeichnungen von Hannover nach Göttingen und was hat das alles mit der mysteriösen Erscheinung einer jungen Frau zu tun?

 

DAS ZWEITE URTEIL

THRILLER von Y. S. PAARE

Taschenbuch: 274 Seiten

Verlag: Grimpe (14. November 2020)

ISBN: 978-3-943465-14-3